Geschichte des Turn- und Sportvereines Kremsmünster
Am 15. August 1945 wurde der TuS Kremsmünster von den Herren Erwin Kaufmann (später Konsulent und Präsident des OÖ Leichtathletikverbandes), damals Gemeindesekretär in Kremsmünster und Amtsrat Franz Sodomka, Student am hiesigen Gymnasium (1936 -1941), gegründet. Anfangs wurde nur Fußball gespielt, deshalb hieß der Verein SV Kremsmünster. 1946 kam Turnen dazu und der Verein nannte sich Turn- und Sportverein. Erster Obmann war Ing. Hans Oberndorfer, Baumeister in Kremsmünster. Es wurde ein Sekretariat eingerichtet, in dem der damals 20jährige Sepp Pickl sowie Karl Stuhl als Sekretäre tätig waren. 1947 gab es zudem bereits eine Sektion Handball und eine Sektion Schi. In diesem Jahr trat der überparteiliche Turn- und Sportverein dem Allgemeinen Sportverband Oberösterreich bei.
Folgende Sektionen im TuS Kremsmünster wurden gegründet:
1964: Tischtennis
1968: Faustball
1977: Tennis
1981: Stockschießen
1986: Volleyball
1988: Landjugend
1991: Badminton
1994: Baseball (abgemeldet am 31.03.10)
1999: Taekwondo (abgemeldet am 31.03.10)
2002: Schützen
Die Obmänner des TuS Kremsmünster:
1945: Ing. Hans Oberndorfer
1946-1955: Dir. Hubert Kosch
1956-1961: Erwin Zöllner
1962-1969: Dr. Albin Grabherr
1970-1990: Konsulent Kurt Gärtner
1990-2009: Konsulent Alfred Rossak
seit 2009: Gerhard Steinkogler


Geschichte des Turn- und Sportvereines Kremsmünster

Am 15. August 1945 wurde der TuS Kremsmünster von den Herren Erwin Kaufmann (später Konsulent und Präsident des OÖ Leichtathletikverbandes), damals Gemeindesekretär in Kremsmünster und Amtsrat Franz Sodomka, Student am hiesigen Gymnasium (1936 -1941), gegründet. Anfangs wurde nur Fußball gespielt, deshalb hieß der Verein SV Kremsmünster. 1946 kam Turnen dazu und der Verein nannte sich Turn- und Sportverein. Erster Obmann war Ing. Hans Oberndorfer, Baumeister in Kremsmünster. Es wurde ein Sekretariat eingerichtet, in dem der damals 20jährige Sepp Pickl sowie Karl Stuhl als Sekretäre tätig waren. 1947 gab es zudem bereits eine Sektion Handball und eine Sektion Schi. In diesem Jahr trat der überparteiliche Turn- und Sportverein dem Allgemeinen Sportverband Oberösterreich bei.

Folgende Sektionen im TuS Kremsmünster wurden gegründet:

                                         1945: Fußball
                                         1946: Turnen
                                         1947: Handball (abgemeldet)
                                         1947: Schi - ab 2014 "Leichtathletik, Rad u. Schi"
                                         1949: Leichtathletik - ab 2014 "Leichtathletik, Rad u. Schi"
                                         1964: Tischtennis
                                         1968: Faustball
                                         1977: Tennis
                                         1981: Stockschießen
                                         1986: Volleyball
                                         1988: Landjugend/Fussball - ab 2014 "Hobbyfußball"
                                         1991: Badminton (abgemeldet am 31.12.2015)
                                         1994: Baseball (abgemeldet am 31.03.2010)
                                         1999: Taekwondo (abgemeldet am 31.03.2010)
                                         2002: Schützen

Die Obmänner des TuS Kremsmünster:

                                         1945-1945: Ing. Hans Oberndorfer
                                         1946-1955: Dir. Hubert Kosch
                                         1956-1961: Erwin Zöllner
                                         1962-1969: Dr. Albin Grabherr
                                         1970-1990: Konsulent Kurt Gärtner
                                         1990-2009: Konsulent Alfred Rossak
                                         2009-       : Gerhard Steinkogler